089-297200

Parodontologie (Parodontitis)

Die Erkrankung des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates – kurz Parodontitis genannt – gehört zu den häufigsten oralen Erkrankungen ab dem 40. Lebensjahr. Ein klassisches erstes Zeichen ist Zahnfleischbluten.

Parodontitis, eine bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates, wird durch Beläge auf den Zähnen, in den Zahnzwischenräumen sowie in den Zahnfleischtaschen ausgelöst. Die Bakterien in den Belägen lösen durch ihre Stoffwechselprodukte im Zusammenspiel mit körpereigenen Abwehrreaktionen Zahnfleischentzündungen aus. Unbehandelt führt die Parodontitis zu massivem Zahnfleisch- und Knochenschwund – bis hin zum Verlust der betroffenen Zähne.

Bereits frühzeitig versuchen wir durch eine Kombination aus Prophylaxe und Parodontitisbehandlung die Erkrankung zu beseitigen und stabile Verhältnisse herzustellen. In der Regel behandeln wir minimalinvasiv – eine Operation ist in den meisten Fällen nicht erforderlich. Eine regelmäßige Prophylaxe sowie eine intensive tägliche Zahnpflege durch den Patienten sind zur Sicherung eines nachhaltigen Behandlungserfolges unabdingbar.

ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern und die Seite weiter nutzen, stimmen Sie zu. Mehr Informationen

Ich bin einverstanden

Kontakt


 Isartorplatz 4
 80331 München

 089-297200
info@zahnarztpraxis-lange-isartor.de

Jetzt Terminanfrage stellen!
 Facebook | Google+

Öffnungszeiten


Montag:

8-12 Uhr und 14-18 Uhr
Dienstag: 8-12 Uhr und 14-18 Uhr
Mittwoch: 8-12 Uhr und 13-17 Uhr
Donnerstag: 8-12 Uhr und 14-18 Uhr
Freitag: 8-12 Uhr und 13-17 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Anfahrt


Anfahrt